Update 11. September 2019

 

Wichtiger Besuch auf der Grube Malapertus...          Link der Pressestelle des RP-Gießen
 

 

Der Regierungspräsident Herr Dr. Ullrich besuchte als Leiter

des zuständigen Bergamtes (RP-Gießen), die Grube um sich vor Ort

selbst ein Bild von der Anlage zu machen. Begleitet wurde er dabei

von den beiden RP-Mitarbeitern der Bergaufsicht

Martin Heidlas und Ralf Ukleja.
 

Auch Thomas Wittmann, der Geschäftsführer der

Heidelberger Sand und Kies GmbH, lies es sich nicht nehmen den

hohen Besuch auf dieser Exkursion zu begleiten. Auch er hatte einen

Kollegen mitgebracht. Herr Jürgen Popp, Betriebsleiter u.a.

des benachbarten "Malapertus Tagebaus", unterstützte seinen Chef.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mitglieder des Vorstandes führten die Herren Über- und Untertage. Es wurden verschiedene aktuelle Themen besprochen und auch viel historisches Wissen vermittelt.

 

 

 

Update 23. August 2019
 

Übung für den Fall der Fälle / Sicherheit will geübt werden…           Link der FW-Wetzlar

Am Abend des 23.08. wurde von der Feuerwehr Wetzlar-Niedergirmes eine Übung in der Grube Malapertus durchgeführt. Angenommenes Szenario war, dass eine Person gesundheitliche Probleme hat und diese nicht mehr in der Lage ist, die Grube über die Treppe zu verlassen. Des Weiteren wurde genau in dieser Situation ein technischer Defekt an der Fördermaschine simuliert, so das eine Rettung auch über diesen Weg nicht möglich war.

Nachdem die Kameraden(innen) die verletzte Person auf

der Bruchsohle gefunden und erstversorgt hatten, wurden

die verschiedenen Wege nach draußen abgewogen.

Die Einsatzleitung entschied sich dafür, die Person auf der

Schleifkorbtrage zu sichern und über die

"Hermannsteiner Strecke" auf die Tiefbausohle zu bringen.

 

 

Von dort aus ging es über den Dillstollen aus dem Grubengebäude hinaus, wo die verletzte Person an den Rettungsdienst übergeben wurde. Wobei die Übergabe nur theroretisch stattfand. :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die teilnehmenden Feuerwehrkräfte aber auch die

begleitenden "Aufsichtspersonen" des Fördervereies konnten einige wichtige Erkenntnisse erlangen, die für die Zukunft umgesetzt bzw. beachtet werden.

 

 

 

 

Alles in allem war diese Übung, trotz aller Anstrengungen

eine "runde Sache"!

Man war sich einig das dies nicht die letzten Übung an und in

der Grube gewesen sein soll. Szenarien für weitere Übungen

gibt es noch reichlich.

 

 

 

Der Förderverein Grube Malapertus e.V. bedankt sich nochmals

ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit bei der Feuerwehr Wetzlar und allen Beteiligten persönlich.
 

Update 20. Juli 2019

 

Alte Technik, junge Schüler….
 

Heute war es endlich soweit, nach wochenlangen Fahrtraining auf unserer

110 Jahre alten Fördermaschine mussten 13 neue Förderhaspelmaschinisten

endlich zeigen was sie können.

Gespannt hörten sie den Ausführungen von Herrn Dr. Winfried Sindern von
der Deutschen Montan Technologie (DMT), welche uns als starker Partner in
technischen und mechanischen Fragen rund um unsere denkmalgeschützte
Schachtanlage dankenswerterweise unterstützt, wann immer wir sie benötigen.

Der Kurs bestand aus mehreren Teilen sowohl Theorie als auch Praxis am
„lebenden Objekt“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschult wurden folgende Punkte:

Historie der Fördertechnik, die unterschiedlichen Bremssysteme, Seiltechnik, Elektrik, Verhalten im Notfall, Signalanlage, Signalgebung sowie Pflege und Wartung des Förderhaspel.

Wer denkt, er hätte es hier bei uns mit einem modernen „Fahrstuhl“ zu tun, welcher doch nur auf und abfährt, der kann sich gerne selbst von der anstrengenden und verantwortungsvollen Arbeit eines Maschinisten überzeugen.

Wir sind parallel an vielen Arbeiten, die für die Seilfahrt aber auch für die Entwicklung der Grube als Museums- und Besucherbergwerk notwendig sind. Helfende Hände sind sehr gerne bei uns gesehen...
 

Unser herzlicher Dank geht an Herrn Dr. Winfried Sindern und Herrn Hardi Lobert von der DMT und an alle die uns fortwährend unterstützen.

 

 

 

 

Wir wünschen unseren neuen (und alten) Maschinisten allzeit gute Fahrt, und ein herzliches Glück Auf!

Update  05. Juni 2019
⚒ Seilauflage - die Vollendung !! ⚒

Ein in Deutschland mittlerweile sehr seltenes Ereignis ist vollbracht. 

Unser bisher größtes Projekt - die Seilauflage für die Seilfahrt (Personentransport) - ist Realität geworden.

 

Das Team der Fa. Feldhaus ist pünktlich am 05.06. angerückt und hat die Seilauflage mit tatkräftiger Vereinsunterstützung in nur einem Tag bewältigt.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Es ist für uns ein unbeschreibliches Gefühl, die Förderkörbe an ihrem "natürlichem" Bestimmungsort - nämlich an den Seilen hängend im Schacht - zu sehen.

 

 

Um 15.10 Uhr war es dann soweit :

Die erste Seilfahrt in der Geschichte der

Grube Malapertus (früher wurde nur Abraum

und Material über den Schacht gefahren)! 

 

Unsere ca. 110 Jahre alte Förderhaspel hat den

nördlichen Korb über unseren 90 Jahre alten

Schacht mit gleich altem Förderturm, vom

südlichen Korb entkoppelt, auf die Tiefbausohle

gefahren. 

 

Dies war die erste von mehreren notwendigen

Revisionsfahrten!

 

 

Wir danken dem Team der Fa. Feldhaus, der Fa. CASAR, Herrn Ukleja von der

Bergbehörde, der Fa. OLKO, der DMT (DeutscheMontanTechnologie),

der Schreinerei Schleifstein, Heidelberger Sand und Kies sowie allen weiteren die dies ermöglicht haben.

Bis Besucher den Schacht benutzen können, ist noch viel zu tun - wir können Unterstützung gebrauchen.
Solltet ihr Fragen haben oder weitere Informationen wünschen schreibt uns eine Nachricht. Wir freuen uns.

 

Glück Auf !   Weitere Bilder auf unserer Facebook-Seite. (Diese ist auch ohne Facebook-Account zu öffnen!)
 

​​------------------------------------------------------

Unsere Arbeitseinsätze finden in der Regel Samstags ab 09:30 Uhr statt.

Wir brauchen jede helfende Hand !

 

Auch über Tage gibt es immer einiges zu tun, jeder kann sich einbringen.

Wir freuen uns auch über einen spontanen Besuch (Samstags) auf dem Gelände.
Schaut doch einfach mal vorbei und unterstützt unseren Verein auf dem Weg zu einem Bergwerksmuseum.

 

Es lohnt sich!

Copyright © 2019 Förderverein Grube Malapertus e. V., Wetzlar.

Alle Rechte vorbehalten.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now